Handball- und Leichtathletik-Club Höxter e.V.

Anschrift:
HLC Höxter e.V.
Stummrigestraße 4
37671 Höxter
Erreichbarkeiten:
Telefon: 05271-380511
Telefax: 05271-380611
info@hlc-hoexter.de
Geschäftsstelle:
Mittwoch, 10.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag, 16.00 - 18.00 Uhr
Freitag, 12.00 - 14.00 Uhr
 

HLC Höxter mit beiden Basketballteams auf Erfolgskurs

29. März 2017

Das vergangene Wochenende war für die HLC-Giants wieder von Erfolg gekrönt. Sowohl in der Bezirks- als auch in der Kreisliga konnten die Höxteraner Basketballer auswärts überzeugen und besiegten ihre Gegner mit 71:44 bzw. 64:60.

Den Auftakt machte am Freitag die zweite Mannschaft in Tudorf. Nach dem hohen Hinspielerfolg gelang auch im Rückspiel auswärts in Tudorf ein Sieg mit 71:44. Nur im ersten Viertel konnte Tudorf einigermaßen mithalten (17:14), danach spielten nur noch die Giants. Angeführt von Nico Giefers zog man bereits zur Pause bis auf 36:21 weg. Die Verteidigung ließ in den Vierteln 2 und 3 ledigtlich 14 Punkte zu. Nach 30 Minuten lagen die Giants sicher mit 59:28 in Front und konnten es sich leisten, im letzten Viertel nicht mehr ganz so aufs Tempo zu drücken.

Am Samstag kommt es dann zum Rückspiel gegen Büren 2. Das Hinspiel ging knapp verloren.

Punkte: Nico Giefers 30, Thomas König 12, Lars Kuprewitz 11, Sebastian Böker 10, Stefan Knipping 4, Oliver Stucke 4, Wasim Ofta

Die erste Mannschaft stand am Samstag auswärts in Driburg vor einer großen Aufgabe. Durch viele Absagen standen Trainer Thomas König nur fünf Spieler von der ersten Mannschaft und Daniel Lynbenov von der zweiten Mannschaft zu Verfügung. Ohne einen richtigen Center machte sich Höxter vor dem Spiel keine großen Hoffnungen auf einen Sieg. Aber bereits im ersten Viertel (19:20) verteidigte man gut gegen die großen und kräftigen Brettspieler des Gegners. Mit viel Geschick und Engagement in der Verteidigung und viel Tempo im Angriff hielten die HLCler  nicht nur mit, sondern konnten sich im zweiten Viertel sogar absetzen. Dominik Adamenko schloss in dieser Phase einige Fast-Breaks erfolgreich ab und der HLC führte zur Halbzeit mit 35:29.

Im dritten Viertel machte sich bemerkbar, dass Höxter mit drei Aufbauspielern agierte. Mit viel Tempo brachte man den Gastgeber immer wieder in Schwierigkeiten. Ausserdem stand Florian Schlüter fast immer beim Rebound richtig und entlastete seine Mitspieler mit 14 Punkten am Brett. Am Ende des dritten Viertel führte Höxter mit 51:42.

Im letzten Viertel kam Bad Driburg noch mal beim 55:52 gefährlich nahe, aber die Giants behielten die Nerven, spielten clever die Zeit runter und zogen konsequent zum Korb. Die Gastgeber mussten foulen und in der Schlussminute blieb Lukas Lippenmeyer an der Freiwurflinie cool und versenkte beide Würfe.

Dieser Sieg bedeutete, dass der HLC Höxter an Bad Driburg in der Tabelle vorbeizieht und nun Dritter der Bezirksliga ist.

Punkte: Lukas Lippenmeyer 20, Nico Giefers 16, Florian Schlüter 14, Dominik Adamenko 12, Daniel Lynbenov 2, Julian Böttcher