Handball- und Leichtathletik-Club Höxter e.V.

Anschrift:
HLC Höxter e.V.
Stummrigestraße 4
37671 Höxter
Erreichbarkeiten:
Telefon: 05271-380511
Telefax: 05271-380611
info@hlc-hoexter.de
Geschäftsstelle:
Mittwoch, 10.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag, 16.00 - 18.00 Uhr
Freitag, 12.00 - 14.00 Uhr
 

Keine Rekorde, aber gute Leistungen beim Werfertag in Holzminden

29. September 2019

Nach einjähriger Unterbrechung fand Ende September wieder der Werfertag in Holzminden statt. Er ist vor allem interessant, weil er die Möglichkeit zum Hammerwerfen beinhaltet. Der HLC startete dennoch nur mit einem kleinen Team von 4 Sportlern. Das Wetter war wechselhaft und teilweise feucht, sodass leider keine idealen Bedingungen für das Werfen herrschten.

Bei den Frauen starteten Annika Husemann (WJU18), Hannelore Wilmes (W75) und Grit Graefe (W50). Hannelore erzielte beim Kugelstoßen mit der 2-kg-Kugel 5,81 Meter. Anschließend musste sie leider aufgrund von Rückenproblemen den Wettkampf aufgeben. Nachwuchsathletin Annika und ihre Trainerin Grit warfen jeweils mit den gleichen Geräte-Gewichten und konnten so intern einen kleinen Wettbewerb austragen. Dabei hatte Annika immer knapp die Nase vorn: Beim Stoßen mit der 3-kg-Kugel erreichte sie 8,53 m (Grit 8,49 m), mit dem 500-g-Speer 21,88 m (Grit 19,50 m) und mit dem 3-kg-Hammer 27,27 m (Grit 25,95 m). Mit der guten Weite beim Hammerwerfen wird Annika in der westfälischen Bestenliste erscheinen. Für Grit war es der erste Wettkampf der Saison und sie war vor allem mit ihren Ergebnissen beim Kugelstoßen und Hammerwerfen zufrieden. Mit dem Diskus langte es am Ende nur zu 18,47 m. Sie erzielte jeweils den zweiten Platz in ihrer Altersklasse, da sie auf eine starke Konkurrentin aus Hessen traf. Annika schöpfte die gesamte Palette von Platz 1 bis 3 aus.

Rainer Queren (M55) war der einzige männliche Vertreter für den HLC. Nach langer Pause startete er mal wieder beim Speerwerfen und war erfreut über seine Siegerweite von 33,08 Meter. Beim Hammerwerfen standen am Ende 27,51 m zu Buche. Mit beiden Leistungen konnte er sogar seine vor einigen Jahren erzielten Weiten übertreffen. Mit dem 1,5-kg-Diskus erreichte er eine Jahresbestweite von 26,26 m. Mit der 6-kg-Kugel erzielte er für ihn mäßige 10,78 m. Nun freut er sich drauf, dass er ab der nächsten Saison mit niedrigeren Gewichten werfen darf. Er startet dann in der Altersklasse M60.

Zum Saisonabschluss gibt es dann beim Werfertag in Uslar am 19. Oktober noch mal die Chance auf neue Bestleistungen.

Hier ist die Ergebnisliste von Holzminden zu finden: https://ladv.de/ergebnis/datei/51869